Die auf dem Vulkan wandern

Logo_Guida

Neben den Radtouren am Ätna organsieren wir für unsere Gäste auch eine Kraterwanderung am Ätna. Diese Kraterwanderung wurde speziell für unsere Gäste zusammengestellt.

Verlauf
Die Ätna-Kraterwanderung startet an der Mittelstation "Refugio Sapienza" auf 1.900 Meter höhe und führt durch die Lavafelder hinauf zum Krater der Lava-Ausbrüche von 2001. Durch einen Schräggang gelangen wir zum Valle del Bove. Die atemberaubende Ausblicke lassen diese Tour zu einem internsiven Natur- und Wandererlebnis werden.

Ausrüstung
In den Frühjahrsmonaten ist mit Schnee auf dem Ätna zu rechnen. Die Temperaturen können unter dem Gefrierpunkt liegen. Deshalb ist folgende Ausrüstung als Schutz gegen Kälte und Wind erforderlich: mindestens knöchelhohe Wanderschuhe mit Profil (können auch geliehen werden), besser sind Bergschuhe, Windjacke, dicker Pullover, Handschuhe, Mütze, Tuch oder Schal sowie Sonnenbrille. Wichtig: ein zweites Paar Socken mitnehmen sowie einen kleinen Rucksack.

Schwierigkeitsgrad der Wanderung
Die Ätna-Kraterwanderung ist bei guter Kondition und Trittsicherheit gut zu bewältigen. Bergsteigerische Fähigkeiten sind nicht gefordert. Bei Höhenangst oder Herz-Kreislaufbeschwerden raten wir dringend von einer Wanderung ab. Die Dauer beträgt ca. 4 Stunden, etwa 300 bis 400 Höhenmeter müssen überwunden werden.

Tourguide und Bergführer
Für diese Ätna-Kraterwanderung konnten wir mit Andrea Ercolani einen der erfahrensten Berg- und Vulkanführer am Ätna gewinnen. Andrea Ercolani, Jahrgang 1966, ist gebürtiger Schweizer, mittlerweile auch italienischer Staatsbürger und dipl. Vulkanführer. Seit über 10 Jahren bietet er Touren am Ätna an. Mit seiner lockeren, sympathischen und fachlich hochqualifizierten Art fühlt sich jeder bestens aufgehoben. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit ihm zusammen.
Andrea Ercolani führt nicht nur Wanderungen am Ätna durch, sondern bietet eine Vielzahl an weiteren Wanderungen bis hin zu Skitouren am Ätna an. Es lohnt auf jeden fall ein Klick auf seine sehr informative Website www.vulkane-erleben.de

Kosten
65,- Euro inkl. Bustransfer, Betreuung vor Ort und Vulkanführer
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen, max. 15 Personen